Projekte

Projekte des Königsbrunner KuKiJuFa

Broschüre: Willkommen im Begegnungsland

Willkommen im Begegnungsland

Zu den schönsten Ereignissen im Leben eines Menschen gehört die Geburt des eigenen Kindes. Monatelange Vorbereitung während der Schwangerschaft, das Herrichten des Kinderzimmers oder der Einkauf von Baby-Kleidung steigern die Vorfreude auf den bevorstehenden Tag der Geburt.

Ist diese erfolgt, dann überwiegt das Glück, das junge Leben nun endlich in den Händen halten zu dürfen. Aber bald werden die ersten Behördengänge nötig oder es gilt Anträge zu stellen für Elterngeld, Kindergeld usw. .

Oft haben junge Eltern dann das Gefühl, mit Ihren Fragen und Herausforderungen alleine dazustehen. Mit dieser Broschüre „Willkommen im Begegnungsland LECHWERTACH“ reicht die Region nun allen jungen Familien einen Ratgeber an die Hand, der neben allgemeinen Tipps rund um Gesundheit, Erziehung und Finanzierung auch die wichtigen Einrichtungen für junge Familien in den Kommunen und der ganzen Region Begegnungsland LECHWERTACH benennt.

Wir möchten damit die kleinen Neubürger herzlich Willkommen heißen, und für Sie, liebe Eltern, einen kleinen Beitrag dazu leisten, die neue Lebenssituation erfolgreich zu meistern. Die Informationen werden regelmäßig auch im Internet auf den neuesten Stand gebracht und veröffentlicht.

Horte sind offiziell ein „Haus der kleinen Forscher“

Mit einer öffentlichen Zertifizierungsfeier im Landratsamt Augsburg wurden die Horte an den Königsbrunner Grundschulen offiziell in den Stand „Haus der kleinen Forscher“ erhoben.

Die Geschäftsführung des KU Kinder, Jugend und Familie Königsbrunn A.d.ö.R. möchte sich bei allen beteiligten Mitarbeitern und unseren Entscheidungsträgern im Verwaltungsrat für die breite Unterstützung dieses Projektes bedanken. So wertschätzte auch unsere 2. Bürgermeisterin Frau Barbara Jaser unsere Arbeit mit einem persönlichen Besuch der Zertifizierungsfeier. Ihr stellvertretend für alle politischen Entscheidungsträger ein herzliches Dankeschön!

Anbei einige Berichte hierzu aus der Presse:

Bericht des Landratsamtes:

https://www.landkreis-augsburg.de/Landkreis/Presse/Aktuelles-Mitteilungen.aspx?rssid=9579c8c3-339d-4138-91e3-8ff98879864d

Bericht aus der Presse:

http://presse-augsburg.de/presse/das-haus-der-kleinen-forscher-zertifiziert-acht-bildungseinrichtungen-im-landkreis-augsburg/

http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/Was-kleine-Forscher-von-Mandarinen-lernen-id36409277.html

Haus Der Kleinen Forscher
Haus Der Kleinen Forscher
HAus_der_kleinen_forscher.png
282.2 KiB
345 Downloads
Details...

„Haus der kleinen Forscher“ , unsere Horte sind dabei!

Haus der kleinen ForscherDas Kommunalunternehmen Kinder, Jugend und Familie Königsbrunn A.d.ö.R. kann mit Stolz verkünden, dass alle drei Horte an den Königsbrunner Grunschulen in die bundesweite Ausweitungsphase des Projektes „Haus der kleinen Forscher“ gelangt sind. Damit zählen unsere Horte im Bereich der 6 – 10 jährigen zu den ersten bundesweiten Einrichtungen dieses Projektes.

Bis spätestens April sollen die ersten Mitarbeiterinnen unserer Horte durch Work-Shops mit dem Projekt vertraut gemacht werden.

Informationen zu diesem Projekt finden Sie hier!

Haus der kleinen Forscher – Jetzt gehts los…

Neuland betrat das Kommunalunternehmen Kinder, Jugend und Familie Königsbrunn A.d.ö.R. mit der Durchführung des ersten Workshops zum Projekt „Haus der kleinen Forscher“. Als erster Träger im Landkreis Augsburg Land organisierte es die Veranstaltung.

Diese erste Mitarbeiterfortbildung im Landkreis Augsburg für das Projekt „Haus der kleinen Forscher“ im Grundschulbereich fand ausschließlich für Mitarbeiterinnen der Königsbrunner Horte statt. Hierzu fanden sich neun Mitarbeiterinnen des Kommunalunternehmen Kinder, Jugend und Familie Königsbrunn A.d.ö.R. im Hort an der Grundschule Süd ein.

Unter der Leitung der beiden Trainer Carsten Möller und Herta Mayr wurden unsere Mitarbeiter zum einen allgemein in das Projekt eingeführt, zum anderen konnten sie dort den theoretischen und didaktischen Projektbereich kennenlernen und bereits viel Praxiserfahrung sammeln.

Im Mittelpunkt des Workshops standen der Spaß und die Freude am Entdecken und Forschen im Bereich Naturwissenschaften. Von der Tatsache, dass hierzu nicht immer Reagenzgläser, mathematische Formeln und dicke Bücher von Nöten sind, konnten sich die Teilnehmer überzeugen. Vielmehr können Naturwissenschaften durch viele allgegenwärtige Objekte gelebt werden.

Das Kommunalunternehmen Kinder, Jugend und Familie Königsbrunn A.d.ö.R. möchte sich hiermit bei allen Verantwortlichen und Beteiligten ausdrücklich für diesen amüsanten und geistreichen Workshop bedanken. Der zweite Workshop wurde am Freitag und dem darauffolgendem Montag im Hort West abgehalten.